Wasserstrahlschneiden

Die Zugabe eines Strahlmittels erhöht die Leistung von Hochdruck-Wasserstrahlschneidern und ermöglicht es Ihnen, so gut wie jedes Material zu schneiden.

Wasserstrahlmaschine

Das Schneiden mithilfe von Wasser funktioniert bereits bei weichen Materialen, doch durch das Hinzugeben eines Strahlmittels wird der Wasserstrahl zu einem modernen Bearbeitungswerkzeug für alle Materialien.

Besonders gute Ergebnisse bringt die Mischung von Hochdruckwasser und Strahlmittel zum Zwecke des Nassstrahlens. Mit relativ geringen Mengen von Strahlmittel lassen sich so auch harte Materialien wie Stahl, Beton, Titan, Aluminium, Glas und Stein schneiden.

Ein wichtiger Vorteil des Schneidens mit einem Wasserstrahl besteht darin, Materialien schneiden zu können, ohne ihre inhärente Struktur zu beeinflussen, da es keine Bereiche gibt, die durch Hitze beeinflusst werden. Durch die Minimierung der Hitzeeinwirkung können Metalle geschnitten werden, ohne dabei ihre intrinsischen Eigenschaften zu verändern oder zu schädigen. Scharfe Ecken, Abschrägungen, Löcher und Formen mit minimalen Innenradien sind allesamt möglich. Wasserstrahlschneider sind auch in der Lage, komplizierte Schnitte im Material durchzuführen. Mit spezieller Software und 3D-Bearbeitungsköpfen lassen sich komplexe Formen herstellen.

Granat ist das perfekte Strahlmittel für das Wasserstrahlschneiden und ist ideal dafür geeignet, dickere Materialien wie Metall, Stein und einige Kunststoffe zu schneiden.